Das Leben ist bitter und süß wie Feigen

Das Leben ist bitter und süß wie Feigen - Du musst runterkommen und dich entscheiden - Zwischen hinterher rennen und gelassen, Ich mein' unverkrampft die Dinge kommen lassen....(Bosse-So oder so)
Irgendwie fühle ich mich gerade genau so. Seit unser kleiner Babymann da ist, habe ich gelernt, die Dinge geschehen zu lassen, ich kann so viele Dinge einfach nicht ändern.
Zum Beispiel das Schlafen. Ich habe endlos viele Ratgeber, Broschüren, Erfahrungsberichte und Mama-Blogs gelesen. Es wird einfach nicht besser. Seit neun Monaten wacht er jeden Nacht im 1 1/2 Stunden- Takt mit großem Geschrei auf und muss neu in den Schlaf gekuschelt werden. Mal 5 Minuten, mal 20 Minuten...Manchmal hält es auch nur 1/2 Stunde..und ihr könnte mir glauben, ich bin morgens, wenn wir halb 7 aufstehen manchmal wirklich kaputter als abends beim Schlafen gehen, ABER: der Körper gewöhnt sich einfach daran, und spätestens wenn mich die blauen Kulleraugen am Frühstückstisch anschauen, dann bin ich hellwach und möchte ihn am liebsten den ganzen Tag knuddeln und knutschen.
Manche haben gesagt, "das sind die ersten drei Monate", dann hieß es "manchmal wirds erst nach dem 4. Monat besser". Danach sagte man uns "mit einem halben Jahr passt sich der Schlaf-Rhythmus an"...jetzt höre ich "Wartet nur auf die Krippenzeit"...Ich lese keine Ratgeber mehr und ich frage auch keine Bekannten mehr, ich bin die Frage "Na schläft er schon durch" leid und erzähle auch nicht mehr darüber und hole mir Ratschläge. Ich vertraue auf die Natur und den Instinkt meines Sohnes, er wird sich den Schlaf holen den er braucht und es ist meine Aufgabe als Mutter da zu sein, wenn er mich nachts braucht. Diese Sichtweise macht es mir leichter und ich fühle mich als Mutter gut. Ich habe nicht versagt, dass mein Kind nicht schläft, sondern ich gebe meinem Sohn die Nähe, die er braucht.
Warum ich das gerade schreibe? Ich weiß auch nicht, vielleicht weil es mir einfach gerade ein Bedürfnis ist. Und weil diese Bilder mal wieder früh morgens auf unserer ersten Spaziergeh-Runde entstanden sind und ich mir die Müdigkeit selbst ansehe 😴
Nun zum Wesentlichen 😅 Der Rock ist der Paperbag-Rock Rock!It von Die Näh-Ellis, ein Taillenrock. Darüber kann man ja auch diskutieren, eigentlich trage och ja meine Röcke und Hosen immer eher auf der Hüfte, aber manchmal muss man eben auch etwas Neues ausprobieren, und ich muss sagen, so mit den Trägern, finde ich es wirklich klasse und trage ihn sehr sehr gern. Der Stoff ist vom örtlichen Stoffladen.
*Beitrag enthält Werbung wegen Markennennung.*
Kommentare
Kommentieren ...

  • Silvana Hamm Der Rock steht dir prima! Bei Kind Nummer 1 habe ich noch zig Ratgeber gelesen und bei Kind Nummer 3 weiß man es besser und es ist eh nochmal alles anders. Mein Jüngster ist jetzt 3 Jahre alt und das Thema Schlafen ist bei uns auch noch so eine Nummer.
  • Sonja Kohler Toller Rock und schön, dass du dich an die Trägervariante getraut hast. Bezüglich Schlafmangel fühle ich mit dir, meine beiden Kindern haben auch lange nicht durchgeschlafen bzw. der Kleine wacht nachts immer noch 1x auf (es fehlen noch 3 Zähne). Mein ...Mehr anzeigen
  • Anja Speller Oh das sie richtig toll aus 😍😍😍
  • Nantke Aeilts Toller Rock ❤️ Und auch ich fühle mit dir. Du machst das genau richtig. Wenn du dich wohl fühlst, machst du es richtig. Als ich das erkannt habe, war alles viel leichter und das nachts aufstehen war nur noch halb so schlimm. Mittlerweile schläft unsere Tochter (16 Monate) fast immer durch, aber Ausnahmen gibt es immer wieder.
  • Anna Schubert Du Liebe, fühle dich ganz fest gedrückt . Ich kann deine Gefühle, deine Müdigkeit und vielleicht manchmal auch Hilflosigkeit sehr, sehr gut verstehen. Bei meinem Großen war es über viele, viele Monate das gleiche, manche Wochen habe ich nicht mehr als...Mehr anzeigen
    1
    • Näh-Zeid Anna Schubert vielen Dank, sowohl fürs Kompliment als auch für deinen Bericht. Es ist genau so, wie du es schreibst, die Ratschläge machen es nicht besser und wir lassen es nun einfach so laufen. Irgendwie wird es sich einpendeln. ❤️
      1
  • Christin Kloster Unsere Maus schläft auch nicht durch und ist mittlerweile 16 Monate. Mit etwa 6 Monaten hatte sie eine Phase in der sie von abends halb 7 bis früh um 5 komplett durchgeschlafen hat, dann kamen die Zähne und seitdem keine Nacht mehr durchgeschlafen. Tei...Mehr anzeigen
    2
  • Gerlinde Paulikat Wunderschön    

    Ich mag es nicht, wenn Leute einen damit stressen. Wenn mich jemand fragt, ob mein 29 Monate alter Sohn durchschläft, sage ich: "Gott sei dank nicht! Sonst würde ich mir Sorgen um seinen Gesundheitszustand machen! Aber sag mal, wie 
    ...Mehr anzeigen
    2
    • Näh-Zeid Vielen Dank für deinen Bericht. Ich würde es niemals schaffen, nachts zwischen Schlaf- und Kinderzimmer zu pendeln, dabei würde ich wertvolle schlafenszeit verlieren 😅 aber ehrlich, ich bin auch selbst so froh ihn neben mir zu haben, zwar im Bett neben meinem, aber einfach in meiner Nähe.
      2
  • Alexandra OD Ich liebe die Version 😍😍😍😍 und ich fühle mit dir! Von 3-12 Monate wurde unsere Motte alle 45 Minuten nahts wach und nur die mama durfte ran. Bei uns würde es tatsächlich mit der Krippe besser. Das wichtigste: hör nicht auf andere, findet euren Rhythmus...Mehr anzeigen
    1
    • Näh-Zeid Alexandra OD danke dir. Genau das meine ich eben auch, ich kann und muss den Rhythmus meines Sohnes nicht ändern, aber ich kann ihm zeigen, dass ich für ihn da bin wenn er mich braucht, egal ob tags oder nachts. Wobei 45 Minuten wirklich nicht lang ist und ich da ja fast schon glücklich sein kann 😘
  • Sandkastenliebe Nähwerke Geteiltes Leid ist halbes Leid, bei uns ist es auch so🥳 
    Während alle von ihren durschlafenden Kindern erzählen kommen meine Beiden (1&3) jede Nacht gemeinsam so ca. 5 mal🤷🏻‍♀️ Und meist ist es echt weil sie einfach Nähe brauchen... Also bekommen sie die... 😴😴

    Tol
    ...Mehr anzeigen
    1
    „Am relevantesten“ wurde ausgewählt. Einige Antworten wurden daher möglicherweise verschoben.
  • Carola Kobilus Oh ich kann so mit dir mitfühlen. Ich habe das jetzt schon 2 mal durch, oder besser gesagt das 2. Ist gerade noch mittendrin. Ich war damals vor 8 Jahren bei meinem Grossen auch am verzweifeln. Er kam nachts bis zu 6 mal, mal mehr und mal weniger. Ich ...Mehr anzeigen
    1
    • Näh-Zeid Carola Kobilus ich danke dir, manchmal tut es einfach gut zu wissen, dass man nicht die einzige schlaflose Familie ist. Ab August gehe ich auch wieder arbeiten, glücklicher weise nicht im Schichtdienst, aber ich bin sehr gespannt wie es wird. ❤️ Ich wünsche dir, dass eure Tochter vielleicht schon eher durchschlafen wird.
  • Daniela Haupt Sehr schön 💕

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen